Home / Technik / BBC News feiert Drohnen-Premiere
BBC-Kameradrohne: Spektakuläre Bilder aus den Krisenregionen der Welt
BBC-Kameradrohne: Spektakuläre Bilder aus den Krisenregionen der Welt

BBC News feiert Drohnen-Premiere

Während hierzulande in Zeiten von Überwachungs- und Ausspähaffären sehr zurückhaltend auf alle neuen Medientechnologien geschaut wird, die theoretisch auch die Gefahr von Missbrauch beinhalten könnten, geht man in anderen Ländern weitaus offener damit um. Darum feierte vor wenigen Tagen der Newschannel der ehrwürdigen BBC ganz begeistert die Premiere für sein neustes Hightech-Spielzeug, einen sogenannten Hexacopter.

Das landläufig auch als “Kameradrohne” bekannte Fluggerät wurde bei seinem ersten Einsatz im Newsteam der Briten sogar mit einer eigenen Geschichte und einem dazugehörigen Video bedacht, das die Vorteile der fliegenden Kamera aufs Beste herausstellte.

“Diese Technik wird die Art und Weise, wie wir News produzieren, radikal ändern” – solch euphorischen Hymnen kommen TV-Nachrichtenleuten in Deutschland zumindest offiziell nicht über die Lippen. Zu groß sind in vielen Redaktionen noch die rechtlichen Unsicherheiten, und moralischen Vorbehalte gegen die neue Technik. Oft herrscht aber auch eine allgemeine Innovationsfeindlichkeit, bei der gerne andere Gründe vorgeschoben werden. Und so finden die wenigen Einsätze von Kameradrohen im deutschen Newsbereich meist im Verborgenen statt.

Komplett anders sieht es dagegen schon im fiktionalen Bereich aus: Spielfilm- und Serienregisseure setzen verstärkt auf die Technologie, die – das ist unbestritten – grandiose Bilder erzeugt. Die Referenzseite von Digicopter, einem der größten Fullservice-Dienstleister im Bereich Kameradrohnen, listet neben Produktionen wie dem ARD-“Tatort” über RTLs “Cobra11″ auch viele Kunden wie Mercedes oder Sony Music auf, die für Image- oder Werbefilme auf die fliegenden Objektive setzen. Eine Scheu wie bei den redaktionellen Kollegen scheint es hier nicht mehr zu geben. Vielleicht hilft ja das Beispiel der seriösen BBC dem ein oder anderem über die Schwelle.

Kommentar verfassen