Home / WebTV / Von Büchern und Thesen zu Filmen
Thesen

Von Büchern und Thesen zu Filmen

Unter dem Titel “Einfach fernsehen – Zur Zukunft des Bewegtbildes” ist heute in Köln ein neues Buch vorgestellt worden, dessen Lektüre sich allein nach den Namen der Autoren wohl lohnen muss. Sehr viele der in Deutschland führenden Experten zum Thema Webvideo sind darin versammelt, so unter anderem Vera Lisakowski vom Grimme Online Award, Sebastian Büttner von Gesamtkunstwerk Entertainment und Markus Hündgen von der European Web Video Academy.

Letzterer hatte sich, zusammen mit seinem Kollegen Dimitrios Argirakos, für diesen Tag auch gleich mal etwas besonderes ausgedacht: “10 Bewegtbild-Thesen” veröffentlichten die beiden auf der Website der Academy. Da geht es um die Verschmelzung (oder auch Nichtverschmelzung) und TV und Webvideo, oder über die Frage, ob und wie die neue Generation von Videomachern jemals in die vernünftige Gewinnzone kommt. Oder ob der Staat eingreifen sollte, um ein “öffentlich-rechtliches Youtube” zu ermöglichen. Naja, wie das mit Thesen so ist: Es lässt sich trefflich darüber streiten. Unter den Thesen gibt es die Möglichkeit zu kommentieren. Ich habe davon auch Gebrauch gemacht. Let’s discuss.

Thesen

Kommentar verfassen