Home / Newsticker / OneTV-News: Disney plant Kauf der Maker Studios

OneTV-News: Disney plant Kauf der Maker Studios

"Maker Studios" Logo:  Youtube-Netzwerk mit 5,5, Milliarden Videoabrufen monatlich

“Maker Studios” Logo: Youtube-Netzwerk mit 5,5, Milliarden Videoabrufen monatlich

Es wäre ein Sensationsgeschäft: Nach übereinstimmenden Berichten mehrerer US-Newsdienste plant Disney den Kauf der “Maker Studios”, eines der weltweit größten Youtube-Networks.
Der zu erwartende Kaufpreis soll bei über 500 Millionen Dollar liegen. Es wäre das bislang mit Abstand größte Investment eines traditionellen Medienhauses in das Thema Webvideo. Die Maker Studios gehören zu den Netzwerk-Pionieren auf Youtube, vermarkten unter anderem Stars wie PewDiePie und erzielen rund 5,5 Milliarden Videoabrufe monatlich. (recode.net) (Variety.com)

Webvideo für Deutschlands wirtschaftliches Rückgrat: Zur Cebit startete die Kreativagentur Philipp und Keuntje über ihre Tochterfirma “Mittelstand Medien GmbH” die WebTV-Plattform www.mittelstand-die-macher.de. Das Videoportal präsentiert eigens produzierte Beiträge, Videos und Bewegtbildmaterial von Partnern, unter anderem der Telekom. (W&V.de)

Der zukünftige WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn geht mit den öffentlich-rechtlichen Anstalten hart ins Gericht: “Ich finde es ein beängstigendes Phänomen, dass die Kreativen aus Show oder Comedy gar nicht mehr zu uns kommen. Und wenn sie vereinzelt doch mal kommen, bleiben sie meist nicht lange”, sagte Schönenborn auf einer Podiumsveranstaltung in Düsseldorf. ARD und ZDF würden sich mit den derzeit hohen Marktanteilen beruhigen, die kämen aber fast nur durch ältere Zuschauer zustande. (DWDL.de)

Die optimale Werbeauslastung von Webvideo ist noch immer eine große Baustelle der Branche: Yume, einer der führenden Videowerbevermarkter hat mit “Video Reach” ein neues Tool vorgestellt, das eine effizientere Bespielung aller digitalen Bewegtbildkanäle gewährleisten soll, also beispielsweise auch Apps für Mobile und SmartTV-Angebote. (Techcrunch)

Nach zwei Jahren Beta-Phase ist nun VHX.com offiziell gestartet, eine Videoverkaufsplattform, auf der jedermann seine Bewegtbildprodukte, ob Filme, Serien oder sonstiges, anbieten kann. Auch erst im Planungszustand befindliche Projekte können via VHX für sich werben und Spenden einsammeln. (Tubefilter)

Lesetipp: John McDuling beschreibt für Quartz den Konkurrenzkampf zwischen HBO und Netflix. Es sei faszinierend, wie schnell es Netflix geschafft habe, sich auf (gefühlte) Augenhöhe mit dem unantastbar erscheinenden Platzhirschen HBO zu bringen. Mittlerweile würden sich beide Systeme aber mehr gegenseitig befruchten als schaden. (Quartz)

Klicktipp: Der von Grund auf neu gestaltete iPlayer der BBC macht dem Ruf der Sendeanstalt, im digitalen Bewegtbildgeschäft stets vorne dabei zu sein, alle Ehre. Das neue, mehr optisch angelegte Design ist attraktiv, die veränderte Navigation mit vertikaler Suche sehr übersichtlich. (engadget.com)

Möchten Sie die OneTV-News jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.

Kommentar verfassen