Home / Author Archives: Ralf Klassen (page 2)

Author Archives: Ralf Klassen

OneTV-Ticker vom 29.01.2014: Red Bull landet auf AppleTV

Mit dem spektakulären Stratosphärensprung von Felix Baumgartner inszenierte Red Bull eines der TV-Highlights 2013

Mit dem spektakulären Stratosphärensprung von Felix Baumgartner inszenierte Red Bull eines der TV-Highlights 2013

Es ist ein durchaus historischer Bewegtbildmoment: Zum ersten Mal nimmt AppleTV mit Red Bull TV einen Anbieter von Branded Content in sein Angebot auf – ein Ritterschlag für die erst vor drei Jahren gestartete Action-und Entertainment-Videoplattform des österreichischen Getränkeherstellers. Die Strategie des Unternehmens, mit aufwendig inszenierten und selbstdistribuierten Events (mit dem Höhepunkt des Stratosphärensprungs von Felix Baumgartner) seine Marketingbotschaften weltweit auf alle digitalen Plattformen zu bringen, geht damit ein weiteres Mal auf. (Variety)

Der Second Screen ist Realität. Zumindest in den USA planen alle großen TV-Produzenten den zweiten Schirm mit ein, wenn es um die Konzeption neuer Shows und Serien geht. Dies geht aus einer groß angelegten Branchenumfrage hervor. Nach wie vor gibt es in der Produzentenszene aber Ängste, die Angebote auf Smartphones und Tablets könnten die Aufmerksamkeit vom ersten Bildschirm ablenken. (Home Media Magazine)

Für ein Second-Screen-Angebot heißt es allerdings “Feierabend”. Yahoo nimmt seine TV-App “IntoNow” vom Markt. Der Service, bei dem Nutzer bestimmte Sendungen aufrufen und darüber diskutieren konnten, hatte sich nie gegen Twitter und andere Anbieter etablieren können. (Techchrunch)

Die amerikanische Wrestling-Organisation WWE hat in den USA (und vielen anderen Ländern weltweit) ungefähr die gleiche Bedeutung wie hierzulande die Fußball-Championsleague. Darum ist der Beschluss der WWE, ihren Bewegtbild-Content (bis auf einige Live-Ausnahmen) nicht mehr über traditionelle TV-Kanäle, sondern nur noch im Netz anzubieten, für die US-Branche von einiger Bedeutung und gilt als erster großer Test für die Akzeptanz von WebTV. Die WWE hatte sich nach dreijährigen vergeblichen Verhandlungen mit Kabelbetreibern dazu entschieden, ein eigenes Pay-Angebot aufzubauen. (Adweek)

Die Gerüchte, um eine baldige Expansion von Netflix nach Deutschland und Frankreich reißen nicht ab. Dieses Mal berichtet das Wall Street Journal über schonweitreichende Verhandlungen, die der Videostreaminganbieter über Rechte und Lizenzen in den Ländern führe. Allerdings stoße das Unternehmen in Europa auf schwierige Rahmenbedingungen.(GigaOm)

Lokale TV-Nachrichten erleben in den USA ein (kleines) Comeback. Nach langen Jahren des Rückgangs sind die Quoten für regionale Sender nach einer Nielsen-Studie wieder etwas gestiegen.

Die umstrittene Amazon-Doku der ARD darf weiter ausgestrahlt werden. Über die Reportage, die über verheerende Arbeitsbedingungen in den deutschen Dependancen des Versandhändlers berichtet hatte, war von einem ehemaligen Amazon-Dienstleister juristisch angegriffen worden. (dwdl.de)

Möchten Sie den OneTV-Ticker jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.

OneTV-Ticker vom 28.01.2014: RTL-Dschungelcamp boomt auch im Netz

RTL-"Dschungelcamp "-Kanal auf Clipfish.

RTL-“Dschungelcamp “-Kanal auf Clipfish.

So richtig weiß keiner warum, aber das diesjährige RTL-Dschungelcamp bricht alle Rekorde – auch im Netz. Mit bisher knapp 16 Millionen Videoabrufen über die diversen Plattformen des Senders (RTLnow, RTRL inside und Clipfish) etabliert sich die Show mit ihrer mittlerweile 10. Ausgabe endgültig im Web. Ein Erfolg sicherlich auch dank der deutlich verstärkten Bewerbung der eigenen Netzangebote durch den Sender. (W&V)

Langsam, aber sicher verabschiedet sich Vimeo von seinem Dasein in der Videoplattform-Nische: Die neuesten Zahlen, die das Unternehmen aus New York nun vorlegte, sind durchaus beeindruckend: Fast 4,9 Milliarden Videoabrufe wurden 2013 registriert, dazu kamen 20 Millionen eingetragene Kunden. (Tubefilter)

Interessante Kooperation: Für die Bewerbung seiner neuen Pay-TV-Serien, unter anderem “The Tunnel” und “Moone Boy” hat Sky in Großbritannien eine neue Partnerschaft mit Youtube geschlossen: In einem eigenen YT-Kanal, “Sky First Episodes”, wird der Sender demnächst exklusive Folgen seiner Serien gratis zeigen, um neue Zuschauergruppen zu gewinnen. (The Guardian)

Weitere Snowden-Enthüllungen über Spionage auf Youtube: Der Geheimdienst der britischen Regierung hat nach neuesten Erkenntnissen in den vergangenen Jahren regelmäßig auch den Datenverkehr der weltgrößten Videoplattform abgefangen und analysiert. Vor allem User-Adressen und -Präferenzen standen auf der Überwachungsliste ganz oben. (re/code)

Alle Jahre wieder… Auch 2014 wird Sodastream keinen Werbeplatz während des Super Bowls bekommen. Wie schon 2013 ist den Wettbewerbshütern in den USA der Spot des israelischen Wassersprudelfabrikanten zu offensiv gegen die Konkurrenz ausgerichtet. Auch wenn Hauptdarstellerin Scarlett Johannson doch nur den kurzen Satz “Sorry, Coke and Pepsi” in die Kamera haucht. (Horizont)

Wieder einer: Auch der französische TV-Sender “Canal+” hat nun eine Abteilung gegründet, die sich ausschließlich um Angebote und Innovationen im Netz kümmern soll. (Broadband TV News)

Analyse: The Drum widmet sich in einem klugen Stück ausführlich der Frage, wie Contentanbieter und Werbetreibende auf den Boom der mobilen Videoangebote, vor allem auf Tablets und iPads reagieren sollten.

Lesetipp: Derrick Harris erklärt auf GigaOm sehr eindrucksvoll, welche neuen (mitunter erschreckenden) Möglichkeiten digitale Videotechnik bei der Gewinnung von Big Data eröffnen kann.

Möchten Sie den OneTV-Ticker jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.

“Bloop It” macht Youtube-Videos kurz – und richtig viral

bloop.itDer Trend zu ultrakurzen Videos im Netz setzt sich fort: Nach dem großen Erfolg von Vine und dem Start vieler Bewegtbild-Newsdienste, deren Clips kaum länger als 15, 20 Sekunden sind, versucht jetzt das Start-up “Bloop It” die Youtube-Welt zu erobern.

Mit der neuen App, die derzeit noch nur auf iOS-Mobilegeräten läuft (Android soll bald folgen) kann man mit wenigen Handgriffen, bzw. Fingertipps, bis zu 20-sekündige Ausschnitte aus Youtube-Videos “herausschneiden” und dann via Mail, Sozialen Netzwerken oder auch auf der “Bloop It”-Webseite verbreiten, wie wir es hier mit unserem OneTV-Testkanal auf die Schnelle mal mit dem gemeinsamen Auftritt von Jimmy Fallon und Bruce Spingsteen gemacht haben.

Wer so etwas braucht? Nun, all jene, die nur die beste Stelle aus einem bestimmten Youtube-Video versenden wollen – ohne die individuelle Startzeit-Funktion von Youtube selber benutzen zu wollen, oder zehn Minuten Restvideo mitzusenden. Menschen, die mal eben was Lustiges unkompliziert und schnell weiterleiten wollen. Und, nicht zu vergessen, alle professionellen Videoproduzenten, TV-Sender und Werbeagentur, die ihre Teaser, Trailer und Spots nicht nur auf Youtube, sondern auch einem neuen, sehr viralen und mobilen Kanal präsentieren wollen. Denn dafür ist “Bloop It” – wohl mit Absicht – wie gemacht.

(Hier ist noch das Werbevideo von “Bloop it” selbst:)

OneTV-Ticker vom 27.01.2014: TV-Werbung konzentriert sich auf Live-Events

Super Bowl-Austragungsort "Met Life"-Stadium in New Jersey: Rekord an TV-Werbegeldern erwartet

Super Bowl-Austragungsort “Met Life”-Stadium in New Jersey: Rekord an TV-Werbegeldern erwartet

Super Bowl eröffnet Mega-Werbemarathon: Mit dem Endspiel der amerikanischen Football-Meisterschaft, das am kommenden Sonntag in New Jersey stattfindet, startet eine insgesamt 50-tägige Saison voller TV-Live-Events, die einen Rekord an Werbeeinnahmen verzeichnen werden. Read More »

Sind das die besten Werbespots auf Youtube?

Es muss nicht immer dröge sein: Dass bewegte Werbung viel besser sein kann, als ihr bei vielen Zuschauer angekratzter Ruf, das beweisen die wohl zehntausende von Werbespots, die allein auf Youtube zu finden sind. Gerade in Zeiten der Super-Bowl-Commercials-Hysterie, dem Wettbewerb um den originellsten Spot beim US-Football-Endspiel, wetteifern fast alle großen Firmen und ihre Agenturen darum, mit ihren Werbeclips weltweit Ruhm und Ehre einzuheimsen. Aber so einen Kreativ-Hit zu produzieren, wie ihn jetzt eine kleine Rechtsanwaltskanzlei gelandet hat, das wird selbst für die Großen schwierig.

Im Auftrag gegeben hat die Spots die Kanzlei von Esteban Gergely aus Rockville in Maryland, produziert wurden sie von der Agentur Wing. Und zwar, man muss es sagen, einfach genial. Und genial einfach. Denn die extra für Youtube herstellten, nur 10-15 Sekunden langen Spots, sind so perfekt für die Videoplattform angepasst, dass sie das Zeug zum großen Viralhit haben. Und stellen nebenbei die Kompetenz von Esteban und seinen Kollegen vortrefflich ins Licht.

Aber nun sehen Sie bitte selbst, wir haben die drei Spots hier unten verlinkt. Es geht um Liebe, Hochzeitsreisen usw. Und lassen Sie sich nicht durch eventuell komische Einblendungen irritieren. Einfach bis zum Ende schauen. Viel Spaß.

Die neue Mobile-Seite von OneTV Mag

Mobile1Liebe OneTV Mag-User, fast 50 Prozent von Ihnen lesen uns auch regelmäßig auf dem Smartphone. Grund genug, unsere mobile Webseite zu optimieren. Jetzt ist sie live geschaltet (s. Foto) – und wir sind wie immer auch auf Ihr Feedback gespannt.

Also, ran an die Handys (bei Zeit und Lust natürlich) und testen: Hakt noch was? Wie sind die Ladezeiten? Was könnte besser sein? Was gefällt Ihnen schon gut? Was fehlt noch? Hier unten in den Kommentaren oder auch bei uns auf Facebook oder Twitter können Sie gerne Ihre Beobachtungen und Meinungen loswerden. Sie helfen uns damit sehr, unser Angebot für Sie weiter zu verbessern. Vielen Dank schon mal dafür.

Auf jeden Fall: Viel Spaß mit dem neuen OneTV Mag für unterwegs….

Beste Grüße aus der Redaktion.

OneTV-Ticker vom 19.01.2014: Sky-Chef rechnet mit “dramatischem” Wachstum

Sky-Zentrale in München: Gute Aussichten für den Pay-Sender?

Sky-Zentrale in München: Gute Aussichten für den Pay-Sender?

Brian Sullivan, Vorstandschef von Sky Deutschland, rechnet mit einem “dramatischen Abonnenten-Wachstum” für seinen Sender: In einem Interview mit dem “Deutschen Anleger Fernsehen” zeigt Sullivan sich überzeugt, dass die Zahl von vier Millionen Kunden bald erreicht sein wird. Nach wie vor aber schreibt Sky Deutschland rote Bilanzen. Sullivan ist jedoch sicher, dass sich das ändern wird: “Wir sind auf dem richtigen Weg und rechnen mit einem positiven Cashflow Ende 2014 bis zum ersten Halbjahr 2015.” (Deutsches Anleger Fernsehen)

Die X-Box One wird immer mehr zur TV-Gerät. In einer Kooperation mit dem Video-Technologie-Anbieter NeuLion wird Sony die amerikanischen Football-Liga NFL auf seine Spielkonsole streamen lassen. Weitere Sportarten und anderen Programme sollen bald folgen. (Videonuze)

(Endlich mal) hoffnungsvolle Zahlen für die SmartTV-Hersteller: In den USA haben die Teenager anscheinend die Vorzüge der Technikinnovation, die TV und Netz miteinander verbindet, erkannt.Der Gebrauch von SmartTVs stieg in der ALtersgruppe 13-17 um satte 86 Prozent an, noch stärker wuchs allerdings der Tablet-Gebrauch: um 157 Prozent. (Media Post)

Apple preist in einem neuen, aufwendigen TV-Spot die Vielseitigkeit des iPads. Vor allem als Foto- und auch Videokamera kommt das Tablet aus Cupertino tatsächlich immer häufiger auch bei professionellen Nutzern zur Anwendung. (Techcrunch)

Arnold Schwarzenegger feiert ein bemerkenswertes TV-Comeback – als skurriler Sportstar in einem Werbespot für “Bud Light” anlässlich des Super Bowls. (Fox Sports)

Lesetipp: Dave Morgan, CEO of Simulmedia, erklärt, warum klassische TV-Werbung in den nächsten Jahren doch noch stärker wachsen wird, als der boomende Werbemarkt für Online Video und NewTV. (Media Post)

Sehtipp: In einer neuen WebTV-Dokumentation von AOL America wird Schauspielstar Hank Azaria bei seiner “Vaterwerdung” begleitet – gute Tipps von vielen Hollywood-Papas inklusive. Was kitschig klingt, ist sehr gut gemachtes Infotainment. (Tubefilter)

Möchten Sie den OneTV-Ticker jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.