Home / Newsticker (page 14)

Newsticker

OneTV-Ticker 16.01.2014: Sky startet gezielte TV-Spots

Sky_ControlSky hat damit begonnen, individuelle (“targeted”) TV-Spots auszustrahlen – und schreibt damit auch ein kleines Stück TV-Geschichte. In Großbritannien, wo die “SmartAd” genannte Technik zuerst eingesetzt wird, spielt der Sender dazu auf die Hardware seiner Set-Top-Boxen eine Auswahl vorproduzierter Clips, die in den Werbepausen anstelle der normal ausgestrahlten Spots abgerufen werden – und zwar gezielt auf den individuellen Zuschauer. Als Grundlage für die Auswahl gelten unter anderem der Standort und das “Profil” des Haushaltes, das über die Sky-Box und sonstige Kundeninteraktion zusammengestellt wurde. Damit kommt der TV-Markt den Standards der Onlinewerbung ein großes Stück näher. Als erste Werbekunden sind unter anderem Versicherungen und lokale Autohändler dabei. Endgadet

Youtube hat sein Kommentarsystem nochmals verändert. Als Reaktion auf die massiven Proteste der User nach Einführung des neuen, auf Google+ abgestimmten Systems (wir berichteten), ermöglicht das Unternehmen jetzt den Channelbesitzern wieder den vollen Zugriff auf alle abgegebenen Kommentare. Tubefilter

Das ZDF und Watchever kooperieren. Ab sofort sind Spielfilme und Serien von ZDF Enterprises, der kommerziellen Verwertungsgesellschaft der Mainzer, auf dem Portal des VoD-Anbieters zu sehen.  dwdl.de

Die BBC treibt ihre digitale Expansion weiter konsequent voran. Zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi wird der Sender eine neue Plattform starten, die diverse TV-Livesignale mit Text-Nachrichtentickern und Social-Media-Features verbindet. Die Plattform soll auf allen digitalen Kanäle der BBC integriert werden und zur Standard-Applikation bei Großereignissen werden. Streaming Media

In den USA ist die Debatte um Netzneutralität wieder voll entflammt, nachdem der Bundesgerichtshof in Washington die Pflicht für Streamingprovider aufgehoben hat, jeden Nutzer des Dienstes gleich zu behandeln. Vor allem für große Datenverbrauer wie Netflix oder Youtube könnte das massive Auswirkungen bedeuten. re/code

Einst galt Viddy als einer DER Shootingsstars der WebTV-Szene. Unterstützt von Facebook setzte das auf Mobile Videos spezialisierte Unternehmen noch 2012 zum Höhenflug als “Instagram für Videos” an. Dann folgte der Absturz, weil Facebook sein eigenes Videosystem etablierte. Nun wurde Viddy vom Startup Fullscreen, einem Spezialisten für mobile Videowerbung, aufgekauft. re/code

Terminerinnerung und Hintergrund: Der Gerichtsstreit um Aereo, der morgen vor dem Supreme Court beginnt, könnte die TV-Landschaft in den USA radikal verändern. CNet

Möchten Sie den OneTV-Ticker jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.

 

 

OneTV-Ticker vom 15.01.2014: Netflix für Deutschland?

Netflix_Screen
Kommt Netflix endlich nach Deutschland? Jedenfalls bereitet sich der US-Video-Streamingdienst offensichtlich auf die weitere Europa-Expansion vor. Nach einem “GigaOm”-Bericht wird das in Amsterdam stationierte Netflix-PR-Team um mehrere Stellen erweitert, unter anderem um Experten, die sich mit Frankreich und deutschen Markt auskennen. GIGAOM Hat jemand Interesse an einem Netflix-Job? Hier ist die Originalstellenanzeige.

(Update 16.01.: In einer Stellungnahme gegenüber OneTV dementierte Netflix einen baldigen Start in Deutschland. Kommunikationschef Joris Evers: “Wir haben gesagt, dass wir später in diesem Jahr weiter in Europa expandieren wollen, aber keine Aussage darüber getroffen, wo in Europa. Es wäre verfrüht, über ein Engagement von Netflix in Deutschland zu diskutieren.”)

Google-Milliardenkauf “Nest” könnte vor allem auch der eigenen TV-Technik “Chromecast” nützen. Das jedenfalls spekuliert US-Tech-Analysist Will Richmond. Mit der Akquise des Herstellers von “intelligenten” Thermostaten dürfte Google Wissen eingekauft haben, das die Vernetzung von Haushaltsgegenständen weiter vorantreibt. Und “der Fernseher ist nicht nur der wichtigste, sondern auch im Sinne der Intelligenz unterentwickelste” Gegenstand im Haus, so Richmond. Videonuze

HBO geht neue Wege zur Programmbewerbung: Der US-Pay-TV-Kanal stellte gleich nach Premierenausstrahlung die ersten Folgen seiner neuen “Girls”-Staffel auf Youtube. Mashable

Heftige Diskussionen um “Youtube Nation”: Über Sinn, Unsinn und Erfolgsaussichten der neuen täglichen Show, die gemeinsam von Youtube und Dreamworks produziert wird, und in der Höhepunkte aus dem Angebot der Videoplattform gezeigt werden sollen, wird in der Community heftig gestritten. Die Kollegen von Tubefilter liefern einen guten Überblick über den Frontverlauf.

“Sky Atlantic” sendet Krimi-Serie über den Tod von Olof Palme Der Pay-TV-Sender nimmt die vierteilige schwedische Reihe “Tod eines Pilgers”, die über mögliche Motive und Machenschaften der Ermordung des schwedischen Ministerpräsidenten spekuliert, ab dem 9. Februar jeweils sonntags um 22:00 Uhr ins Programm. dwdl.de

Comcast entdeckt das Geschäft mit der Bildung. Der amerikanische TV-Kabelnetzbetreiber unterstützt mit diversen neuen Apps und einer speziellen Software diverse US-Colleges bei der Ausstrahlung ihres hauseigenen Campus-TVs. Weitere Hochschulen sollen folgen. “E-Learning” via WebTV gilt als großes Wachstumsfeld, speziell in den USA. Multichannel.com

Virgin Media wird neuer Kunde auf dem TiVo-Rekorder. Das Unternehmen von Richard Branson steigt damit weiter in das VoD-Geschäft ein. Broadband TV News

ServusTV inszeniert Wettstreit um Praktikumsplätze als Primetime-Live-Event. Der zum Red-Bull-Imperium gehörende Free-TV-Sender aus Österreich wird Medienpartner der “YPD-Challenge”, bei der Schüler und Studenten um Schnupperjobs bei begehrten Unternehmen wetteifern. Die an gleich drei Abenden inszenierten Shows werden auch zielgruppenaffin im Netz gestreamt.Quotenmeter

Möchten Sie den OneTV-Ticker jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.

 

 

OneTV-Ticker vom 14.01.2014: Neuer Hype um “Veronica Mars”

Amazon befeuert den “Veronica Mars”-Hype weiter – und präsentiert alle 64 alten Folgen der US-Krimiserie jetzt auf seinem “Prime”-Videodienst. Um die Story einer jungen Privatdetektivin, die bei ihrer TV-Austrahlung vor einigen Jahren nur schwache Quoten einfahren konnte, ist in den vergangenen Jahren im Netz ein neuer Fankult entstanden. Das Kickstarter-Proojekt, mit dem ein “Veronica Mars”-Kinofilm finanziert wird, brachte die Rekordsumme von 5,7 Millioen Dollar ein. Tubefilter

Die produzierende TV-Branche wartet noch ab, bevor sie große Investitionen in die neue UHD-Technik tätig. Jenseits der verbesserten Schärfe des Bildes seien die Vorzüge von UHD für viele Menschen noch unklar, sagt Scott Mirer, Vorstandsmitglied von Netflix. Jetzt seien die Hersteller in der Pflicht, die neuen, noch sehr teuren Geräte auch für den Massenmarkt attraktiv zu machen. Netflix wird die neue Staffel von “House of Cards” in UHD ausstrahlen Streaming Media

Youtube und Dreamworks werden eine neue, tägliche Webshow produzieren: “Youtube Nation” soll ab Ende Januar die Highlights aus dem Programm der Videoplattform präsentieren. Es ist das erste Mal, dass Youtube selbst aus dem Angebot seiner Produzenten ein Format entwickelt. Variety

Fox International will einen neuen Pay-TV-Sender für Deutschland starten. Das verkündete der Geschäftsführer des Unternehmens, Marco de Ruiter, jetzt in einem Interview mit dwdl.de. “Nat Geo People” sei ein “Real-Life-Sender in National Geographic Tradition, der über Travel, Food, Adventure und Wildlife” berichten werde. Für die Zukunft will Fox vor allem auch das VoD-Geschäft ausbauen. dwdl.de

Der Aereo-Streit landet vor Gericht. Der oberste Gerichtshof der USA hat verkündet, dass die Auseinandersetzung zwischen dem Internet-Start-up Aereo und diversen TV-Sendern nun juristisch geklärt werden soll. Über das Angebot von Aereo, das die in den USA frei verfügbaren Signale der Sender “abfängt” und über eine Antennentechnologie kostenlos auf Smartphones, Tablets und PCs seiner Kunden weiterleitet, ist ein heftiger Streit entbrannt. New York Times

Netflix lässt auch eine dritte Staffel der weltweiten Erfolgsserie “Lilyhammer” drehen. Hollywood Reporter

Einen ersten Blick auf den neuen Musik-Streamingdienst “Beats Music” konnten die Kollegen von GigaOm werfen und veröffentlichen einige Screenshots. Beats Music wird vor allem wegen seiner angeblich revolutionären Algorithmus-Auswahl der Playlists von der Branche gespannt erwartet.GigaOm.

 

Möchten Sie den OneTV-Ticker jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.

 

 

OneTV-Ticker 13.01.2014: Golden Globe für Robin Wright

Robin Wright spielt "Claire Underwood" in der Netflix-Serie "House of Cards"

Robin Wright spielt “Claire Underwood” in der Netflix-Serie “House of Cards”

Großer Erfolg für die Netflix-Produktion “House of Cards”: Robin Wright wurde vergangene Nacht für ihre Rolle als Claire Underwood, Ehefrau des machtgierigen Kongressabgeordenten Frank Underwood (Kevin Spacey) mit einem Golden Globe als beste Darstellerin einer TV-Serie ausgezeichnet. Insgesamt hatte “House of Cards” vier Globe-Nominierungen im Vorfeld eingeheimst. Tubefilter

Auch eine zweite Kult-TV-Serie heimste Preise ein: “Breaking Bad” erhielt zwei Golden Globes, darunter einen für den Hauptdarsteller Bryan Cranston. stern.de

Noch ganz am Anfang steht nach einer neuen US-Studie die Nutzung des sogenannten “Second Screens” während des TV-Programms: Nur 18 Prozent der Zuschauer nutzen wirklich parallel die Info- oder Interaktionsangebote zur laufenden Sendung. Vor allem bei Reality-Shows und Castingwettbewerben steigt die Nutzung von Smartphones und Laptop an. Videonuze

Schon bald steigen könnten die Preise für Video-on-Demand-Angebote, hauptsächlich die von neuen Filmen. Das prognostiziert eine aktuelle Umfrage unter US-Produzenten und Filmstudios. Vor allem auf Plattformen wie Amazon oder iTunes könnte es für Filmfreunde deutlich teurer werden, weil die Produzenten aus dem boomenden VoD-Geschäft noch mehr herausholen wollen. Home Media Magazine

Zahl der Video-Abrufe im Netz steigt – aber die Zahl der Nutzer stagniert. Das zumindest ist die Momentaufnahme von ComScore aus dem vergangenen Dezember. Weiterhin kontinuierlich steigend ist auch die Dauer der Videonutzung pro User. nScreenmedia

Die BBC weitet ihre erfolgreiches “Red Button”-Angebot nun auch auf SmartTVs aus. In einem ersten Test sollen Fernseher von LG, später dann auch Samsung und Sony, mit der Technik verbunden werden, die Zusatzangebote für BBC-Zuschauer per einfachen Klick auf den roten Knopf der Fernbedienung offeriert. Broadband TV News

Quentin Tarantino dreht bald wieder- und zwar nochmals einen Western. So lauten zumindest ernstzunehmende Gerüchte aus Hollywood. Spiegel Online.

 

Möchten Sie den OneTV-Ticker jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.