Home / Werbung (page 2)

Werbung

Sind das die besten Werbespots auf Youtube?

Es muss nicht immer dröge sein: Dass bewegte Werbung viel besser sein kann, als ihr bei vielen Zuschauer angekratzter Ruf, das beweisen die wohl zehntausende von Werbespots, die allein auf Youtube zu finden sind. Gerade in Zeiten der Super-Bowl-Commercials-Hysterie, dem Wettbewerb um den originellsten Spot beim US-Football-Endspiel, wetteifern fast alle großen Firmen und ihre Agenturen darum, mit ihren Werbeclips weltweit Ruhm und Ehre einzuheimsen. Aber so einen Kreativ-Hit zu produzieren, wie ihn jetzt eine kleine Rechtsanwaltskanzlei gelandet hat, das wird selbst für die Großen schwierig.

Im Auftrag gegeben hat die Spots die Kanzlei von Esteban Gergely aus Rockville in Maryland, produziert wurden sie von der Agentur Wing. Und zwar, man muss es sagen, einfach genial. Und genial einfach. Denn die extra für Youtube herstellten, nur 10-15 Sekunden langen Spots, sind so perfekt für die Videoplattform angepasst, dass sie das Zeug zum großen Viralhit haben. Und stellen nebenbei die Kompetenz von Esteban und seinen Kollegen vortrefflich ins Licht.

Aber nun sehen Sie bitte selbst, wir haben die drei Spots hier unten verlinkt. Es geht um Liebe, Hochzeitsreisen usw. Und lassen Sie sich nicht durch eventuell komische Einblendungen irritieren. Einfach bis zum Ende schauen. Viel Spaß.

Missglücktes Vorspiel: Die “verratenen” Super-Bowl-Spots

Super-Bowl-Werbeseite "Ad Blitz" auf Youtube: Vorfreude verdorben?

Super-Bowl-Werbeseite “Ad Blitz” auf Youtube: Vorfreude verdorben?

Der Super Bowl, das Endspiel der amerikanischen Football-Meisterschaft, ist auch eines der größten TV-Events der Welt. 2013 schauten insgesamt 800 Millionen Menschen zu. Für viele Fans gibt es aber außer dem Sport noch ganz andere Highlights an diesem Abend: die Werbespots.

Die meist aufwendig produzierten Clips, die zu Preisen bis zu 3,8 Millionen Dollar für 30 Sekunden während der TV-Übertragung geschaltet werden, werden oft zu echten weltweiten Webhits. Mittlerweile gibt es im Netz ein ganzes Universum um die Super-Bowl-Spots: Abstimmungen, Rankings, Diskussionsforen, Making-of-Storys und unzählige Parodien. Dementsprechend gespannt warten die Werbe-Fans jedes Mal auf das Finale, das diesmal am 5. Februar in New Jersey stattfindet. Doch in diesem Jahr ist alles etwas anders – und die Vorfreude merklich getrübt.

Denn auf Youtube und anderen Videonetzwerken haben die ersten Unternehmen damit begonnen, Teaser, Making-ofs oder sogar Versionen ihrer Super-Bowl-Spots zu präsentieren, die nur etwas kürzer und verändert sind. Sogar einige vollständige Spots sollen laut eines “Verge”-Berichts demnächst online vorab zu sehen sein. Ganz offensichtlich in dem Bemühen, schon weit vor dem Event möglichst viel von dem Hype (und den Klickzahlen, im vergangenen Jahr insgesamt 256 Millionen Zugriffe) der Super-Bowl-Spots abzugreifen.

Auch Youtube selbst hilft tatkräftig mit, das Vorspiel-Geschäft anzukurbeln und präsentiert auf der speziell eingerichteten Seite “Ad Blitz” seit Donnerstag vor allem Teaser der Spots, bald soll noch mehr Videomaterial hochgeladen werden. Aus Sicht der Unternehmen, Werbeindustrie und Youtube ist das alles durchaus verständlich. Aber das Live-Vergnügen des Zuschauers wird deutlich weniger.

Bewegender Videospot gegen Raserei: Die Reue kommt zu spät

Mit einem beeindruckenden Kampagnen-Spot warnt die staatliche neuseeländische “Transport Agency” derzeit vor den Gefahren von Raserei und Unaufmerksamkeit. Und trifft damit offensichtlich den Nerv der Zuschauer. “Wir hatten noch nie eine solche Resonanz auf einen Spot”, sagte ein Agency-Sprecher. Auch viral in den weltweiten Videonetzwerken ist der Film ein Riesenerfolg, bei Youtube hat der Clip bereits wenige Tage nach Veröffentlichung fast vier Millionen Abrufe.

National Transport Agency/NZ)

Weihnachtsspots 2013: Samsungs Gau und Apples Drama

Werbespots zu Weihnachten sind ja immer eine heikle Sache. Wird es zu schwülstig, hat man sich als Unternehmen heutzutage schnell verzockt. Und wenn dann noch die Werbebotschaft mit dem Vorschlaghammer daher kommt, oh Jesus. In diesem Sinne hat Samsung dieses Jahr alles falsch gemacht. Read More »