Home / Tag Archives: Cameo

Tag Archives: Cameo

OneTV-News: Vimeo kauft preisgekrönte Video-App “Cameo”

Cameo-Werbung: Minifilmstudio für das Smartphone

Cameo-Werbung: Minifilmstudio für das Smartphone

Vimeo expandiert weiter. Die in New York beheimatete Videoplattform, die sich immer mehr als kleiner, aber feinerer Youtube-Konkurrent positioniert, hat die Softwareentwicklungsfirma “Cameo” gekauft, eine erst im Herbst 2013 gestartete Firma. Mit deren gleichnamiger, bereits mehrfach ausgezeichneter App, die Overlays, Titel-Grafiken und andere Spezialeffekte enthält, können auch Video-Anfänger in kürzester Zeit attraktive Kurzfilme herstellen und teilen – eine Art Minifilmstudio für das Smartphone.(Variety)

Google und Viacom beenden langjährigen Streit um angebliche Copyright-Verletzungen auf YouTube. Viacom hatte Google vor sieben Jahren auf eine Schadenersatzsumme von einer Milliarde US-Dollar verklagt. Über YouTube seien massenhaft Musikvideos der Viacom-Sender MTV und VH1 unerlaubt verbreitet worden, lautete einer der Vorwürfe. Details der Einigung wurden nicht bekannt. (Heise.de)

Maxdome will sich noch stärker als deutsch geprägte Video-on-demand-Plattform beim Kunden etablieren. Serien wie “Der letzte Bulle” oder “Danni Lowinski” seien eines der Top-Unterscheidungsmerkmale des zur ProSiebenSat.1 gehörenden Branchenpioniers, sagte der neue Geschäftsführer Andreas Heyden im DWDL.de-Interview

Zum ersten Mal übertrifft in den USA die Nutzungsdauer des Telefons die des Fernsehens. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie des Institut Millward Brown, die jetzt vorgestellt wurde. Danach verbringen Amerikaner 151 Minuten täglich mit Blick auf ihre Smartphones, im Vergleich zu 147 Minuten TV-Konsum. In Asien fällt die Unterschied noch größer aus. Weiteres Ergebnis der Untersuchung: Die parallele Nutzung beider Medien (Second Screen) nimmt immer mehr zu. (Adage.com)

Youtube rekrutiert “Super Flagger”: Um Lizenz- und Rechtsverstöße in seinem gewaltigen Angebot rechtzeitig zu entdecken, hat die Videoplattform ein neues Meldesystem entwickelt und 200 Personen, Behörden und Organisationen mit speziellen Rechten ausgestattet, um unangemessene Videos zu identifizieren. Diese sogenannten “Super Flagger” können 20 Clips auf einmal melden, die gegen die Community-Richtlinien der Videoplattform verstoßen. Sie werden dann durch das Youtube-Team nochmals geprüft. (Broadmark!)

Til Schweiger boomt – im Netz: “Kopfgeld”, die jüngste “Tatort”-Folge mit Deutschlands umstrittensten Schauspieler, verzeichnete in den ersten sieben Tagen nach ihrer TV-Ausstrahlung insgesamt 1,7 Abrufe in der ARD-Mediathek. Das ist die bisherige Bestmarke in diesem Jahr. “Willkommen in Hamburg”, den ersten Fall von Kommissar Tschiller, hatten 2013 in der Mediathek rund 1,4 Millionen Menschen angeklickt. (Meedia)

Lesetipp: Lutz Wöckener beschreibt für welt.de die WebTV-Angebote der deutschen Fußballbundesligisten. Diese “ClubTVs” wandeln sich von kleinen, mit ein paar Videoschnipseln befüllten Nebenseiten zu immer professioneller werdenden und mit großem Aufwand betriebenen Marketinginstrumenten, bei deren Inhalten sich auf TV-Sender gerne bedienen. Spitzenvereine auch in dieser Disziplin sind Bayern München und Borussia Dortmund. (welt.de)

Möchten Sie die OneTV-News jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.