Home / Tag Archives: Goldmedia

Tag Archives: Goldmedia

Goldene Aussichten für Video-on-Demand in Deutschland

Der Umsatz mit Video-on-Demand-Angeboten wird sich in Deutschland bis 2018 auf 449 Millionen Euro verdreifachen – so lautet das Ergebnis einer neuen Studie des Medienforschungsinstituts Goldmedia. Im Jahr 2013 nutzten 4 Millionen Deutsche kommerzielle Online-Videotheken, so die Studie weiter, im Schnitt habe jeder Kunde acht Filme geliehen und sechs Filme gekauft.

Derzeit gibt es nach Auskunft von Goldmedia in Deutschland bereits rund 50 VoD-Anbieter, deren Gesamtumsatz 2013 bei 163 Millionen Euro lag. Mit 73 Millionen Euro sei der Umsatzanteil für Bezahlvideos, der sogenannte T-VoD-Markt (Transactional Video-on-Demand), heute am größten. Hier leihen die Nutzer Filme gegen Bezahlung im Einzelabruf online aus. Vor allem für Subscription- also Abomodelle (in der Grafik S-VoD genannt), wie etwa derzeit hierzulande bereits von “Watchever” oder möglicherweise bald auch von “Netflix” angeboten, sehen die Trendforscher die größten Wachstumspotenziale.

Der Umsatz mit Video-on-Demand-Angeboten wird sich in Deutschland  bis 2018 auf 449 Millionen Euro verdreifachen - so lautet das Ergebnis einer neuen Studie der Medienforschungsinstituts Goldmedia

Der Umsatz mit Video-on-Demand-Angeboten wird sich in Deutschland bis 2018 auf 449 Millionen Euro verdreifachen – so lautet das Ergebnis einer neuen Studie der Medienforschungsinstituts Goldmedia

„Der VoD-Markt wird 2014 auch in Deutschland in Gang kommen, weil die grundlegenden Voraussetzungen für das Massengeschäft stehen”, sagt Goldmedia-Geschäftsführer Klaus Goldhammer: “Die Endgeräte sind im Markt, die Bandbreiten vorhanden, die Nutzer geübter und die VoD-Anbieterzahl wächst kontinuierlich. Trotzdem hat es VoD schwerer als anderswo. Die Fernsehlandschaft bietet mit vergleichsweise wenigen Werbepausen und einer geringen Affinität zum sogenannten „Binge Viewing“ weniger Argumente für die All-you-can-watch-Angebote à la Hulu oder Netflix aus den USA. Langsam aber kommen die Angebote der Industrie in Fahrt. Watchever investiert bereits Millionen in die Werbung, um VoD-Abos im Massenmarkt zu etablieren. Der Kampf um die Augäpfel ist damit eröffnet.”