Home / Tag Archives: iPlayer

Tag Archives: iPlayer

Job-Kahlschlag bei Youtube-Netzwerk Machinima

Youtube-Netzwerk Machinima: Krisenstimmung bei den Überfliegern

Youtube-Netzwerk Machinima: Krisenstimmung bei den Überfliegern

Harter Einschnitt bei Machinima: Das große Youtube-Vermarktungsnetzwerk, das hauptsächlich mit Game-Formaten sehr erfolgreich ist, entlässt über 40 Angestellte – rund ein Drittel der gesamten Belegschaft. Machinima, das erst kürzlich eine millionenschwere Beteiligung des TV-Konzerns Warner feiern konnte, will sich nach eigenen Worten mit der verkleinerten Belegschaft wieder “effizienter und effektiver” aufstellen. Tatsächlich aber könnte der massive Jobabbau bei einem der bisherigen Überflieger der Branche (zwei Milliarde Videoabrufe monatlich) das nächste Beispiel für die immer größer werdenden Probleme vieler Netzwerke im Youtube-Universum sein. Vor allem als Reaktion auf mangelnde Einnahmen hatten sich vor einigen Wochen bereits etliche MCNs zum Webvideo-Lobbyverband GOVA zusammengeschlossen. (Tubefilter)

Eine Serie über deutsche Youtube-Stars präsentiert ab nächster Woche stern.de in seinem Webvideo-Angebot. Moderator Thilo Mischke, bekannt unter anderem durch die Sex-Dokumentation “Unter fremden Decken” auf ProSieben, trifft beispielsweise auf “Die Aussenseiter”, “Dr. Allwissend” oder “Mr. Trashpack”. Stern.de ist dieses Jahr zum ersten Mal Kooperationspartner des Deutschen Webvideopreises. (dwdl.de)

Spargründe zwingen die BBC dazu, den Jugendspartenkanal BBC 3 aus dem klassischen TV-Angebot zu nehmen. Ausgewählte Inhalte des Senders, der vor allem moderne Comedyformaten anbietet, sollen aber über das digitale BBC-Portal “iPlayer” weiter zur Verfügung gestellt werden. (Der Standard)

Während die traditionelle TV-Nutzung nur noch im Promillebereich steigt (aber immerhin: steigt), holen andere digitale Übertragungsweg rasant auf. So ist in den USA die monatliche Nutzung von WebTV innerhalb eines Jahres von knapp sechs Stunden auf siebeneinhalb Stunden gestiegen, Mobile Video kletterte von 60 auf über 80 Minuten. Klassisches Fernsehen macht mit 170 Stunden monatlich (einem Plus von 1 Prozent) aber immer noch den weitaus größten Anteil am TV-Konsum aus. (Media Post)

Wichtiger Etappensieg für Amazons Kindle-Strategie: Der führende US-Satellitenbetreiber Dish bietet sein umfangreiches DigitalTV-Angebot “Dish Anywhere” nun auch über das Amazon Tablet-Flagschiff “Kindle Fire HDX” an. Es ist die bislang größte Kooperation mit einem TV-Anbieter, die Amazon für seinen Kindle-System abschließen konnte. (Multichannel.com)

Vimeo geht unter die Filmmäzene: Das Videoportal, das sich in Abgrenzung zu Youtube als Platz für hochwertigen und ambitionierten Webvideo-Produktionen positioniert, hat einen 10-Millionen-Dollar-Fond aufgelegt, aus dem Independent-Filmproduktionen unterstützt werden sollen. Die Werke sollen anschließend über Vimeos eigene VoD-Plattform angeboten werden. Schon seit einiger Zeit fördert Vimeo diverse Filmfestivals und Crowdfunding-Projekte. (Variety)

Lesetipp: Beinahe wöchentlich kommen derzeit neue Tools auf den Markt, die eine unkomplizierte Verbindung zwischen TV und Internet versprechen. Doch was leisten Googles “Chromecast” und sein neuer Rivale, der “Streaming Stick” von Roku wirklich? Wie viel digitales Bewegtbild gibt es auf der Playstation 4? Eine feine Übersicht darüber liefern jetzt die Kollegen von Gizmodo, die alle (großen) Systeme in einer Tabelle zusammengefasst haben.

Möchten Sie die OneTV-News jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.