Home / Tag Archives: Onlinevideo

Tag Archives: Onlinevideo

Aktuelle Studie: Deutsche sind Webvideo-Muffel

Aufholbedarf für Youtube & Co.: Nur jeder zehnte deutsche Internetnutzer sieht sich täglich Videos im Netz an. Das ergab die aktuelle TNS-Studie “Connected Life”. für die insgesamt 55.000 Internetnutzer weltweit befragt wurden. In anderen Ländern sind Webvideos wesentlich populärer: Vor allem in Russland, wo sich fast die Hälfte aller Internetnutzer täglich von Online-Videos informieren und unterhalten lassen, aber auch in China und Italien (jeweils 33 Prozent) sind die bewegten Bilder im Netz deutlich nachgefragter.

Infografik: Deutsche bei Online-Videos zurückhaltend | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

OneTV-News: Verlage ergreifen die “einmalige Chance” WebTV

Neues Video-Logo der "New York Times":  Bewegtbild als Chance

Neues Video-Logo der “New York Times”: Bewegtbild als Chance

Investionen: Große US-Verlagshäuser wie die New York Times, das Wall Street Journal, Time oder Conde Nast haben in den vergangenen Tagen einen nochmaligen, teils massiven Ausbau ihrer WebTV-Angebote angekündigt. Die Erkenntnis, dass Onlinevideo für die traditionellen Printhäuser ein “once-in-a-generation game-changer” sei, der das gesamte Business ändern könnte, habe sich mittlerweile auch in den bisher skeptischen Management-Etagen durchgesetzt, urteilt Will Richmond in seiner Analyse für “Videonuze”. Die New York Times gestaltete für ihr neues Videoportal sogar ihr altehrwürdiges, eigentlich heiliges Logo um und versah es mit einem “Play”-Pfeil (s.Foto).

Talentiert: Auch in Deutschland setzen zumindest einige Verlage den Ausbau ihrer Bewegtbildaktivitäten fort. Heute morgen startete mit “Zuio.tv” ein Videoportal, auf dem der Springer-Verlag Nachwuchsmoderatoren und neue WebTV-Formate präsentiert. Das so genannte “Moderatoren-Start-up” rekrutierte sein erstes Personal aus der “Frank-Elstner-Masterclass” der Axel Springer Akademie. (wuv.de) (Eine ausführliche Rezension folgt später auf OneTV Mag)

Verdient: Eines der besten der vielen, vielen, vielen “Chicks-talk-tech-news”-Formate aus den USA bekommt eine Chance (und einen Sendeplatz) im klassischen TV: Jesse Draper, die mit ihrer “The Valley Girl Show” im Netz schon seit Jahren ein ebenso informatives wie unterhaltsames Format über neue Technologien und Gadgets präsentiert, hat mit dem Kabelkanal Cox einen Vertrag über eine neue Technik-Talksendung geschlossen. (Recode.net)

Panne: Wer sagt denn, dass digitales Fernsehen einfach ist? Seit Tagen schon kämpft der PayTV-Sender “Axn” mit massiven Problemen bei der Ausstrahlung seines Programms. Grund dafür soll die Installation einer neuen Sende-Software sein. (DWDL.de)

Scharf: Sky Deutschland hat zum ersten Mal ein Fußballspiel im extrascharfen “Ultra HD”-Verfahren übertragen. Das Spiel Bayern München gegen Werder Bremen wurde über Satellit in der hohen Auflösung von “2160p50″ allerdings zunächst nur zu Testzwecken in die Sky-Zentrale gesendet. (Digitalfernsehen.de)

Entspannt: Der Bayerische Rundfunk hat anscheinend kein Vertrauen in das Durchhaltevermögen seiner Zuschauer. Nach dem Cliffhanger-Ende der letzten “Tatort”-Folge aus München (Kommissar Leitmayr wurde durch Messerstich schwer verletzt) entschied man sich nun doch, das (gute, aber nicht sonderlich überraschende) Ende vor der nächsten Episode via Pressemitteilung zu verraten: Leitmayr überlebt das. (DWDL.de)

Lesetipp: Andrew Wallenstein, Digitalchef von Variety analysiert die Präsentationen der großen Techkonzerne AOL, Microsoft und Yahoo auf der diesjährigen NewFronts-Konferenz in New York. Sie alle träumen von großen Geschäften im Onlinevideo-Markt – und könnten das Rennen gegen Netflix, Hulu und Co. doch schon längst verloren haben, so Wallenstein. (Variety.com)

Möchten Sie die OneTV-News jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.