Home / Tag Archives: SmartAd

Tag Archives: SmartAd

OneTV-Ticker 16.01.2014: Sky startet gezielte TV-Spots

Sky_ControlSky hat damit begonnen, individuelle (“targeted”) TV-Spots auszustrahlen – und schreibt damit auch ein kleines Stück TV-Geschichte. In Großbritannien, wo die “SmartAd” genannte Technik zuerst eingesetzt wird, spielt der Sender dazu auf die Hardware seiner Set-Top-Boxen eine Auswahl vorproduzierter Clips, die in den Werbepausen anstelle der normal ausgestrahlten Spots abgerufen werden – und zwar gezielt auf den individuellen Zuschauer. Als Grundlage für die Auswahl gelten unter anderem der Standort und das “Profil” des Haushaltes, das über die Sky-Box und sonstige Kundeninteraktion zusammengestellt wurde. Damit kommt der TV-Markt den Standards der Onlinewerbung ein großes Stück näher. Als erste Werbekunden sind unter anderem Versicherungen und lokale Autohändler dabei. Endgadet

Youtube hat sein Kommentarsystem nochmals verändert. Als Reaktion auf die massiven Proteste der User nach Einführung des neuen, auf Google+ abgestimmten Systems (wir berichteten), ermöglicht das Unternehmen jetzt den Channelbesitzern wieder den vollen Zugriff auf alle abgegebenen Kommentare. Tubefilter

Das ZDF und Watchever kooperieren. Ab sofort sind Spielfilme und Serien von ZDF Enterprises, der kommerziellen Verwertungsgesellschaft der Mainzer, auf dem Portal des VoD-Anbieters zu sehen.  dwdl.de

Die BBC treibt ihre digitale Expansion weiter konsequent voran. Zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi wird der Sender eine neue Plattform starten, die diverse TV-Livesignale mit Text-Nachrichtentickern und Social-Media-Features verbindet. Die Plattform soll auf allen digitalen Kanäle der BBC integriert werden und zur Standard-Applikation bei Großereignissen werden. Streaming Media

In den USA ist die Debatte um Netzneutralität wieder voll entflammt, nachdem der Bundesgerichtshof in Washington die Pflicht für Streamingprovider aufgehoben hat, jeden Nutzer des Dienstes gleich zu behandeln. Vor allem für große Datenverbrauer wie Netflix oder Youtube könnte das massive Auswirkungen bedeuten. re/code

Einst galt Viddy als einer DER Shootingsstars der WebTV-Szene. Unterstützt von Facebook setzte das auf Mobile Videos spezialisierte Unternehmen noch 2012 zum Höhenflug als “Instagram für Videos” an. Dann folgte der Absturz, weil Facebook sein eigenes Videosystem etablierte. Nun wurde Viddy vom Startup Fullscreen, einem Spezialisten für mobile Videowerbung, aufgekauft. re/code

Terminerinnerung und Hintergrund: Der Gerichtsstreit um Aereo, der morgen vor dem Supreme Court beginnt, könnte die TV-Landschaft in den USA radikal verändern. CNet

Möchten Sie den OneTV-Ticker jeden Morgen per Mail bekommen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.